Eine Grundbesitzerhaftpflichtversicherung braucht nur derjenige, der Eigentum vermietet oder ein unbebautes Grundstück besitzt.

Als Hauseigentümer oder Grundbesitzer ist man voll verantwortlich für alle Schäden rund um das Haus oder Grundstück. Das ergibt sich aus der Gesetzeslage. Und weil man voll verantwortlich ist, muss man auch für hervorgerufene oder aufgetretene Schäden aufkommen. So ist es durchaus denkbar, dass jemand zu Schaden kommt, weil ein Dachziegel vom Dach fällt oder dass jemand einen Schaden erleidet, weil er wegen Eisglätte auf dem Grundstück hingefallen ist. Und genau für solche fälle gibt es die Grundbesitzerhaftpflichtversicherung, die man unbedingt haben sollte.

Die Grundbesitzerhaftpflicht kommt zur Leistung, wenn es Schäden gibt, die durch die unzureichende Beachtung der Verkehrssicherungspflicht oder durch die unzureichende Beachtung der Instandhaltungspflicht entstehen. Hierbei übernimmt dann die Grundbesitzerhaftpflicht dann die Wiedergutmachung des Schadens, die Prüfung der Haftungsfrage und auch Abwehr ungerechtfertigter Forderungen.

Sparen Sie nicht an der falschen Stelle und sichern Sie sich Kostengünstig ab.

 

Ihr Kostensparen24 Team